Bulgariens Topographie, Natur und Klima

Bulgarien liegt mitten auf der Balkan-Halbinsel und wird im Norden von Rumänien (grösstenteils mit der Donau als Grenzfluss), im Westen von Serbien und Mazedonien, im Süden von Griechenland und der Türkei und schliesslich im Osten vom Schwarzen Meer (ca. 350 km Küste) begrenzt. Zu einem grossen Teil besteht das Land aus Gebirgen. Dazu zählen im wesentlichen die Gebirgsketten Stara Planina, die Rhodopen und das Strandscha-Gebirge sowie die kleineren Massive des Rila- und des Pirin-Gebirges. Im Rila-Gebirge findet man den höchsten Gipfel des Landes - den 2925 m hohen Musala. Entlang der Donau im Norden allerdings erstreckt sich die relativ flache Donau-Ebene mit sehr fruchtbarer Schwarzerde und dementsprechend viel Landwirtschaft.

Bulgarien geizt nicht mit spektakulären Landschaften, die man in vergleichsweise vielen und grossen Nationalparks zu schützen versucht. Dazu zählen der Rhodopen- Nationalpark (siehe →Smoljan), der Rilagebirge-Nationalpark (siehe →Rila sowie der sensationelle Park im Südosten des Landes entlang des Ropotamo-Flusses. Es gibt verschiedene schöne Routen in Bulgarien - persönlich hat mich jedoch die Strasse von Mitschurin (südlich von Burgas) nach Malko Tarnovo an der türkischen Grenze am meisten beeindruckt. Eine sehr interessante Landschaft und kleine, verschlafene Bauerndörfer - man kann sich nicht daran satt sehen.

 

 

 

Name:

Email:

Webseite:

Kommentar:


Sicherheitscode:
CAPTCHA Image

Bitte Sicherheitscode eingeben:
 

 

©2016 Tabibito.de