Prolog

Litauen sollte unser erstes Reiseziel in den drei baltischen Staaten werden. Was wusste man vorher von Litauen? 'Vilnius' ist die Hauptstadt! Nicht viel mehr. Obwohl wir nur in der Hauptstadt und dem nahen Dorf Trakai waren, hat uns das Land und seine Einwohner überzeugt: Hier kommt man gerne immer wieder her!

 

 

 

Geld

Die meisten, wenn nicht gar alle West- und Mitteleuropäer benötigen kein Visum. Ein gültiger Personalausweis reicht für deutsche Staatsangehörige zumindest auch aus.

Geld

Die Landeswährung nennt sich Litas (Plural: 2-5 Litai, >5: Litų), welches in der Regel abgekürzt wird mit Lt. Ein Litas besteht aus 100 Centų (Einzahl: Centas, 2-5: Centai).

Zusammen mit →Estland und →Slowenien trat Litauen dem sogenannten Wechselkursmechanismus II bei. Das bedeutet, der Wechselkurs zum Euro darf in den nächsten Jahren nicht mehr als 15 Prozent vom Richtwert abweichen. Dieser Richtwert liegt bei 1 Euro = 3,45 Lt - dieser Wert wird eingehalten und entspricht dem tatsächlichen Wechselkurs. Frühestens im Sommer 2006 kann Litauen den Euro einführen (Nachtrag 2009: Aufgrund erhöhter Inflation verzögert sich die Einführung des Euro nachwievor).

Es zirkulieren Münzen im Wert von 1 Centai (selten!), 2 und 5 Centai, 10, 20 und 50 Centų sowie 1, 2 und 5 Litai. An Geldscheinen gibt es 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Litų-Noten.

In Litauen herrscht mittel- bzw. westeuropäischer Standard. Geldautomaten gibt es überall. Diese akzeptieren alle gängigen Kredit- und Bankkarten, also auch Cirrus- und Maestrokarten. Natürlich kostet das pro Abhebung ca. 4 Euro. Viele Banken wechseln freilich auch Bargeld.

20 Litauische Litu
20 Litauische Litu

Preise

Preislich gesehen zählt Litauen zu den günstigeren Reisezielen, obwohl es freilich teuer ist als zum Beispiel in der →Ukraine. Auch in Litauen gilt - je mehr man bezahlt, desto mehr bekommt man dafür (klingt logisch, ist aber nicht in jedem Land so). Der anspruchslose Reisende kann selbst in der Hauptstadt für 25 Lt (7 Euro) übernachten und für 10 Lt speisen. Zahlt man nur ein bisschen mehr, kann man schon ganz gut leben.

Auch die Transportkosten halten sich in Grenzen. So zahlt man von →Vilnius im Osten bis Klaipėda im Westen nur gute 10 Euro mit dem Bus. Wer ziemlich aktiv ist, abends auch mal was anderes als trocken Brot essen möchte und nicht im Erdloch übernachtet, sollte um die 30 Euro pro Tag und Person einrechnen.

 

 

 

 

Anreise

Nach Litauen kommt man mit Bus, Bahn, Flugzeug oder auch mit dem Schiff. Es gibt zahlreiche Verbindungen mit dem Flugzeug von allen wichtigen europäischen Hauptstädten. Allerdings fliegt zum Beispiel die Billigfluglinie www.easyjet.com zwar nach →Riga und →Tallinn, aber nicht nach Litauen. Aber was nicht ist kann ja noch werden.

Es gibt eine regelmässige Fährverbindung von der Hafenstadt Klaipėda nach Rostock, Kiel und Stockholm. Leicht über das Internet zu finden.

Man kommt gut mit der Eisenbahn nach Litauen. Leider gibt es jedoch keine Verbindung mehr nach →Riga. Für Mitteleuropäer am interessantesten ist die Verbindung von →Warszawa (Warschau) nach →Vilnius. Dieser Hotelzug besteht nur aus drei Schlafwagen (jedenfalls im Winter) und braucht von Hauptstadt zu Hauptstadt 10 Stunden ± 1 h Zeitverschiebung. Der Zug von Warschau fährt nur an ungeraden Tagen ab - um 21:42. Am nächsten Morgen ist man um 08:50 Ortszeit in Vilnius. Achtung: Der Zug fährt nicht über weissrussisches Territorium - man braucht sich also keine Sorgen über Visa zu machen. Der Fahrpreis beträgt 19,30 € plus 16,00 € Schlafwagenzuschlag. Der Zug ist sauber, wird aber waggonweise lustigerweise noch mit Kohlen beheizt. Unterwegs hält der Zug in Białystok und in Kaunas.

Es gibt noch weitere Züge - aber nicht alle fahren täglich. Von Vilnius fahren direkte Züge nach →Minsk (mehrmals täglich, 5 h), Kaliningrad (Königsberg) in 6½ h, St. Petersburg (20½ h), Moskau (17 h) und Charkiv (24 h) in der →Ukraine.

Vor allem wer nach Norden will muss mit dem Bus fahren. Das dominierende Busunternehmen nennt sich Eurolines, welches von Vilnius zahlreiche Städte anfährt: darunter →Riga (4 h, 40 Lt), →Tallinn (knapp 10 h), →Minsk (4½ h), →Odessa, →Kiew, →Prag, →Warschau, Kopenhagen, Kaliningrad, Hamburg, Aachen und mehr (siehe Webseite: www.eurolinijos.lt). Die Busse sind allesamt recht modern und so bequem wie ebend ein Bus sein kann.

Grenzübergänge

Es gibt zahlreiche Grenzübergänge nach →Lettland im Norden, →Polen im Süden sowie ein paar Grenzübergänge nach →Belarus im Osten sowie zur russischen Enklave Kaliningrad im Westen. Für die letzteren beiden unbedingt vorher ein Visum besorgen!!!.

Ein- und Ausreise

Es gelten die üblichen Zollregelungen der EU. Die Ein- und Ausreise geht fix, so dass man nach keinen fünf Minuten im Land ist. Es gibt auch nichts besonderes zu beachten.

 

 

Essen und Trinken

Bulvės (Kartoffeln)! Ziemlich viele Gerichte in Litauen enthalten Kartoffeln. Cepelinai (Zeppeline) zum Beispiel: Die sehen aus wie welche und sind Kartoffelklösse mit Speckfüllung. Oder Bulviniai Blynai - Kartoffelpuffer, wie man sie auch in anderen Ländern der Umgebung (dort besser bekannt als blynniki) oft sieht. Auch balandėliai - mit Gehacktem gefüllte Krautrouladen mit etwas Sahne - sieht man in vielen Restaurants. Klingt alles nicht aussergewöhnlich? Stimmt. Solide Hausmannskost. Höchstens die Šaltibarščiai - eine violette kalte Suppe aus roten Rüben - findet man ausser in Litauen und Polen nirgendwo. Mehr zu einer lokalen Spezialität namens Kibinai siehe →Trakai.

Es gibt freilich auch andere Fisch- und Fleischgerichte. Ansonsten sind zumindest in den Großstädten internationale Restaurants allgegenwärtig - nicht wenige davon haben sich auf Pizza und Co spezialisiert. Im allgemeinen sind die Restaurants relativ gut und nicht allzu teuer.

An Getränken mangelt es freilich auch nicht. Alus (Bier) ist auch in Litauen beliebt und kommt in zahlreichen Sorten daher. Allerdings sind viele davon hochgradig und damit nicht nur stark sondern auch eher süss. Hervorzuheben wäre hier das Švyturio Ekstra - ein gutes, einheimisches Lager. Wodka und Co. gibt es natürlich auch überall.

 

 

 

 

Name:

Email:

Webseite:

Kommentar:


Sicherheitscode:
CAPTCHA Image

Bitte Sicherheitscode eingeben:
 

 

©2016 Tabibito.de