Slowenische Topographie, Natur und Klima

Slowenien liegt südlich der Alpen und quasi noch im Herzen Europas. Erstaunlich ist die natürliche Vielfalt in dem kleinen Land. Im Westen hat Slowenien knapp 50 km Küste an der Adria - im Norden geht es bereits in die Alpen. Im Nordwesten dominieren die Julischen Alpen, und dort findet man auch den mit 2864 m grössten Gipfel des Landes - den markanten Triglav. In dem Gebiet zwischen der Hauptstadt →Ljubljana und der Adria erstreckt sich das Karstplateau mit dem in Europa grössten unterirdischen Geflecht von Höhlen. Von denen gibt es geschätzte 6'000 im ganzen Land. Viele der mit dem Phänomen Karst verbundenen Begriffe wie etwa "Doline" (trichterförmige Einsenkung) oder "Ponor" (Schluckloch, also eine Stelle, an der viel Wasser in den Untergrund verschwindet) stammen aus dem Slowenischen. Siehe auch →Postojna.

Slowenien: In den Julischen Alpen bei Bled
In den Julischen Alpen bei Bled

Im äussersten Osten des Landes wird es eher flach - hier hat Slowenien einen winzigen Anteil an der Pannonischen Tiefebene. Die Topographie schlägt sich im Klima nieder. An der Küste ist das Klima eher mediterran, im Osten eher kontinental und in den Bergen subalpin.

 

 

 

Name:

Email:

Webseite:

Kommentar:


Sicherheitscode:
CAPTCHA Image

Bitte Sicherheitscode eingeben:
 

 

©2016 Tabibito.de