Reiseberichte

Landesname

РЭСПУБЛІКА БЕЛАРУСЬ (Respublika Belarus') = Republik Belarus. In Deutschland herrscht noch der Name Weirussland vor - obwohl diese Bezeichnung etwas irrefhrend ist. '-rus' kommt von der (Kiewer) Rus, genau wie der Name 'Russland' - nicht vom neuen Wort 'Russland'. 'Bela-' (bzw. belo-) ist das russische Wort fr 'Weiss'. Frher hatte es jedoch noch mehr Bedeutungen - zum Beispiel 'rein', 'frei', 'westlich' und auch 'Norden'. Man suche sich das passende aus - auf jeden Fall hat es nichts mit der Farbe 'weiss' zu tun. Deshalb ist der deutsche Name irrefhrend. Frher war das Land auch unter dem Namen Weiruthenien bekannt. Der gngige internationale (weil auch englische) Name ist Belarus.

Flche & Bevlkerung

Anklickbare Karte von Belarus
Anklickbare Karte von Belarus

Die Belarus ist ca. 207'600 km² gross. Mit anderen Worten - rd. 60 % der Gesamtflche Deutschlands. "Dank" des Zweiten Weltkrieges ist Belarus heute wesentlich grsser als noch vor hundert Jahren.

Das Land hat rd. 10,3 Mio* (2004) - ein Achtel der Bevlkerung Deutschlands. Tendenz fallend.

Ca. 81% sind Belarus (Weissrussen), gute 11% Russen, der Rest mehr oder weniger starke Minderheiten von (geordnet nach abnehmender Grsse) Ukrainern, Deutschen, Polen, Juden, Letten u.a. Vor dem Zweiten Weltkrieg stellten Juden eine enorm grosse Bevkerungsgruppe dar.

Religion

Rund 80% sind Orthodox, aber es gibt auch eine starke Rmisch-Katholische Minderheit sowie Protestanten und Juden.*

Zeitzone

MEZ +1. Also eine Stunde vor deutscher Zeit und eine Stunde hinter Moskau-Zeit. Sommerzeit gibt es auch.

*Quelle: CIA World Factbook   

 

 

Weirussisch ist offizielle Amtssprache, aber 1995 wurde Russisch wieder zur zweiten Amtssprache und verdrngt mittlerweilen das Weirussische wieder. Das Weirussische ist dem Russischen sehr hnlich, weisst aber eine hohe Anzahl polnischer Lehnswrter auf. In gewissen Bereichen hnelt es auch dem ?Ukrainischen. Man benutzt die kyrillische Schrift, aber es gibt durchaus ein paar Unterschiede zur russischen Schrift, die da wren:

  • A (a): Was 'A' gesprochen wird, wird hier auch als solches geschrieben - siehe 'O'.
  • Г (г) - eigentlich ein 'G', wird es im Weissrussischen auch oft 'H' (etwas kehlig, nahe dem 'CH' in 'BACH') gelesen. So wird die Stadt Гродна nicht 'Grodna', sondern Hrodna gelesen.
  • Ґ (ґ) Es wird berlegt, diesen Buchstaben wieder einzufhren - er wird 'H' gelesen (siehe 'G').
  • Ë (ë), gelesen 'YO' (JO). Wird im Russischen oft einfach als 'E' geschrieben - im Weirussischen darf er nicht ersetzt werden.
  • I (i) ersetzt das russische И (и) und wird schlicht und einfach 'i' gelesen.
  • O (o) wird im Russischen sehr oft 'A' gelesen - im Weissrussischen nie! Jedes 'O', das im Russischen 'A' gelesen wird, wird auch als 'A' geschrieben.
  • Ў (ў) - transkribiert als Ů (ŭ), wird es 'U' gelesen. Gibt es sonst in anderen kyrillischen Alphabeten nicht.
  • Щ (щ) (schtsch) - gibt es nicht im Weissrussischen.
  • Ъ (ъ) (Hartheitszeichen) - gibt es auch nicht.
  • Э (э) wird E gelesen und viel hufiger benutzt als im Russischen.

Man kommt, trotz zahlreicher Dialekte, mit Russisch relativ gut zurecht. Zumal Russisch auch in den Medien berwiegt. Keiner sollte jedoch erwarten, mit Englisch, geschweige denn mit Deutsch, gut zurechtzukommen - kaum jemand beherrscht eine der beiden Sprachen! Zudem wird berall schlichtweg erwartet, dass man Russisch kann. Wer des Russischen oder Ukrainischen nicht mchtig ist, hat einen ziemlich schweren Stand in Belarus.

Ich habe versucht, soweit mglich auf den folgenden Seiten den weirussischen Namen anzugeben. In einigen Fllen konnte ich ihn nicht finden - in dem Fall habe ich den russischen Namen angegeben. So gut wie alle Karten und Stadtplne in Belarus sind auf Russisch.

 

Nach Litauen Nach Polen Nach Lettland Nach the Ukraine Brest und die famose Festung In die Kleinstadt Nyazvizh! Die etwas triste Hauptstadt Minsk Tabibito.de Startseite

 

 

 

 

©2018 Tabibito.de


  Belarus
    Landesinfos
Allgemeines

Reiseinfos

Geographie

Geschichte

Mehr Links

    Reiseziele
Brest

Minsk

Nyazvizh